So erstellen Sie einen Trainingsplan für Ihr Kind

Tainingsplan fuer KinderKinder, die Sport treiben, entwickeln sich besser, können im Unterricht leichter folgen und haben in der Regel auch ein positives Lebensgefühl. Viel hängt davon ab, die Bewegung und das natürliche Spielen im Freien zu fördern. Spielerisches Lernen fördert das Interesse am Sport. Ein förmlicher Trainingsplan ist erst ab einem gewissen Alter sinnvoll, wenn der Körper und das Körpergefühl ausreichend ausgeprägt sind. Lediglich besonders sportbegeisterte Kinder mit einem ausgeprägten Leistungswillen finden Spaß an einem regulären Training.

Kindermannschaften als Trainingsmöglichkeit

In der Regel ist der Gruppensport eine gute Einführung. Fußball- und Sportvereine bieten in Kinder- und Jugendmannschaften die Betreuung durch entsprechend geschulte Trainer an, etwa beim Turnen oder gegeneinander Spielen. Ein förmlicher Trainingsplan ist dafür nicht erforderlich. Es ist besser das Kind zum Besuch eines Vereins oder einer Gruppe zu motivieren und mit ihm über seine Erfahrungen zu reden, um festzustellen, ob ihm das regelmäßige Training Spaß macht.
Trainingsplan fuer KinderIn den ersten Jahren wird auch in Sportvereinen großer Wert darauf gelegt, dass die Kinder im Training vor allem Spaß haben. Das spielerische Element steht hier im Vordergrund. Die Kinder werden so an die Besonderheiten der einzelnen Sportarten herangeführt. Strategie und Disziplin sind hierbei erstmal nachrangig. Erst mit fortschreitender Zeit wird eingelenkt. Die Erstellung und Konzeptionierung spezifischer Trainingspläne erfolgt wenn sich die jungen Menschen an die jeweilige Sportart gewöhnt haben. Von Anfang an erhöhte Anforderungen und Maßstäbe anzulegen erweist sich hingegen meist als kontraproduktiv.

Bambini-Training im Fußballverein

Weiterhin sollte ein Trainer für das Bambini-Training über geeignete Hilfsmittel verfügen. Stangen, Bälle, Hürden, Reifen und ein Sortiment an Sportgeräten in der Trainingshalle, müssen ausreichend vorhanden sein. Bei der Auswahl der Übungen auf Vielfalt zu setzen ist auch sinnvoll. Bei Kindern bietet es sich an, die Übungen in kleine Geschichten zu verpacken und für Abwechslung zu sorgen. Vielfalt und Variantenreichtum erhalten das Interesse am Sport. Ein förmliches Training ist erst bei Jugendlichen sinnvoll. Wenn ein Kind wirklich gerne zum Sport geht und auch etwas Leistungswillen und Ehrgeiz mitbringt, kann ein Trainingsplan sinnvoll sein. Wenn das Kind wenig Interesse am Sport zeigt und zu oft zu Hause sitzt, ist es sinnvoll regelmäßig für Bewegungsanlässe zu sorgen. Gemeinsame Spaziergänge und Ausflüge gehören dazu, Unternehmungen wie der Besuch eines Vergnügungsparks Zuhause oder im Urlaub oder auch der Einkauf mit dem Fahrrad.

Wie finde ich den richtigen Sportverein für mein Kind?

Nicht nur der richtige Trainingsplan für Kinder ist wichtig; denn auch der richtige Sportverein entscheidet darüber, ob Ihr Kind Spaß an der Sache hat und im Sportprogramm gut aufgehoben ist. Folgende Fragen können Sie bei der Suche nach einem Sportverein für Ihre Entscheidung nutzen:

  • Gibt es Vereine in der Nähe?
  • Sind Trainer für Fragen offen und hilfsbereit?
  • Machen die Trainer einen guten Eindruck im Umgang mit Kindern?
  • Wird ein Probetraining angeboten?
  • Werden Kinder in den Unterricht eingebunden?
  • Wie gut ist das Angebot von Informationen?

Bild: panthermedia.net Gelpi José Manuel, Meike Gabrielczyk und

Tags: , ,

Stricken lernen mit Kindern

Stricken lernen mit Kindern

Jeder wird das Bild von Albert Anker kennen, auf dem ein kleines strickendes Mädchen sitzt,...

So erklären Sie Ihren Kindern Nachhaltigkeit

So erklären Sie Ihren Kindern Nachhaltigkeit

Ihre Kinder lernen in der Schule viel über den Umweltschutz und über erneuerbare Energien, doch...

Kategorien

Schlagwörter