Mullematsch

Das Magazin für Kinder & Familie

Gesundheit

Konzentrationsstörung bei Kindern: Was Eltern tun können

Kinder wollen oft die unterschiedlichsten Dinge gleichzeitig tun. Sie lassen sich leicht ablenken und haben Schwierigkeiten, eine Aufgabe durchzuziehen und zu Ende zu bringen. Schwierigkeiten beim Lernen sind oft die Folge. Nicht immer muss es sich um eine ernsthafte Störung handeln. Die Konzentrationsfähigkeit Ihres Kindes lässt sich oft auf einfache Weise verbessern.

Wie Sie die Konzentrationsfähigkeit verbessern können

Hat Ihr Kind große Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren und vergisst es schnell etwas, so kann es sich um ein ernsthaftes Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom handeln. Sie sollten Ihr Kind genau beobachten. Schläft es wenig und ist es trotzdem schnell müde, reagiert es aggressiv und ist es schnell ablenkbar? In diesem Fall könnte tatsächlich eine Aufmerksamkeitsstörung vorliegen. Sie gehört unbedingt in die Behandlung des Kinderarztes.

Nicht immer muss eine Aufmerksamkeitsstörung die Ursache für Konzentrationsstörungen sein. Oft fehlen dem Kind einfach verschiedene Nährstoffe, die für die geistige Entwicklung wichtig sind. BrainEffect hat Tabletten entwickelt, die speziell für Kinder zugeschnitten und gut verträglich sind. Dabei handelt es sich nicht um Amphetamine oder Aufputschmittel, denn diese Tabletten werden auf natürlicher Basis hergestellt. Sie bestehen aus einem Nährstoffkomplex und verbessern die Sauerstoffversorgung des kindlichen Gehirns. Die Wirkstoffe fördern die Entwicklung des vegetativen Nervensystems und fördern die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit Ihres Kindes. Eine andere Möglichkeit zur Behandlung von Konzentrationsstörungen sind Produkte mit Krillöl. Dabei handelt es sich um einen natürlichen Stoff aus dem Meer. In diesen Produkten sind viele ungesättigte Fettsäuren enthalten, die sich positiv auf die geistige und körperliche Entwicklung Ihres Kindes auswirken.

Was Sie noch tun können

Kinder, die sich häufig von Fastfood ernähren, leiden häufig an Konzentrationsstörungen. Sie führen ihrem Körper nicht genügend Vitamine und Mineralstoffe zu, die für die Entwicklung wichtig sind. Es ist völlig verkehrt, in diesem Falle Nahrungsergänzungsmittel zu geben. Viel wichtiger ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Sie sollten darauf achten, dass Ihr Kind häufig Vollkornprodukte und viel Obst und Gemüse isst, denn nur so erhält es genügend lebensnotwendige Stoffe. Mit kleinen Spielen, beispielsweise Memory oder Kofferpacken, können Sie die Konzentrationsfähigkeit Ihres Kindes erhöhen. Diese Spiele bieten den Vorteil, dass sie mit Freunden gespielt werden können und Ihr Kind Spaß daran hat. Im Internet erhalten Sie verschiedene Konzentrationsspiele kostenlos zum Download.

Schreibe eine Antwort

Impressum / Datenschutz