Mullematsch

Das Magazin für Kinder & Familie

Lifestyle

Was ist Nachhaltigkeit? Kindern eine nachhaltige Lebensweise erklären

Nachhaltigkeit ist ein komplexes Wort. Selbst Erwachsene müssen hier kurz nachdenken, bevor sie die eigentliche Bedeutung vollkommen verstehen. Doch wie kann man Nachhaltigkeit kindgerecht erklären?

Ihre Kinder lernen in der Schule viel über den Umweltschutz und über erneuerbare Energien, doch oft wissen die Kinder mit dem Begriff „Nachhaltigkeit“ nicht viel anzufangen. In verschiedenen Artikeln und vielleicht in den Nachrichten werden Kinder auf diesen Begriff stoßen und werden Sie vielleicht fragen, was sich dahinter verbirgt. Jetzt  müssen Sie auf kindgerechte Weise erklären, was dies ist. So erziehen Sie Ihr Kind gleich zum Schutz der Umwelt, zum vorausschauenden Denken und zur Energieeinsparung.

Wie Sie Nachhaltigkeit erklären

Kinder lernen am besten anhand von Beispielen. Gehen Sie mit Ihrem Kind in den Garten und erklären Sie ihm, dass Sie Gemüse angebaut haben, das schon bald gegessen wird. Allerdings müssen Sie Ihrem Kind erklären, dass das Gemüse gepflegt werden muss, dass Sie Unkraut zupfen müssen, den Boden auflockern, die Pflanzen bewässern müssen, wenn Sie ernten wollen. So handeln Sie nachhaltig, denn nur, wenn Sie alles das tun, werden Sie Freude an der Ernte haben. Später, wenn Sie das Gemüse abgeerntet haben, erklären Sie dem Kind, dass der Boden durchaus noch bewirtschaftet werden kann, denn er verfügt noch über Nährstoffe für andere Pflanzen. Machen Sie Ihrem Kind Vorschläge, was Sie im nächsten Jahr anbauen wollen, denn vielleicht pflanzen Sie an die Stelle, wo das Gemüse stand, im nächsten Jahr Erdbeeren. Das ist nachhaltige Bewirtschaftung, denn Sie achten darauf, dass nichts zerstört wird, sondern dass es noch später genutzt werden kann.

Nachhaltige Holzmöbel schonen die Umwelt, das können Sie Ihrem Kind erläutern. Nehmen Sie ein Schulheft Ihres Kindes und erklären Sie, dass ein Baum gefällt werden musste, um Papier herzustellen. Sie machen Ihrem Kind nun klar, dass nicht der gesamte Wald abgeholzt wird, um Bücher und Hefte herzustellen, sondern dass der Wald wieder aufgeforstet wird, sodass immer Holz vorhanden ist. Nur dann, wenn konsequent darauf geachtet wird, dass noch eine Grundlage für die Zukunft vorhanden ist, handelt es sich um Nachhaltigkeit.

Weitere Beispiele für Nachhaltigkeit

Beispiele aus dem täglichen Leben eignen sich am besten, um Kindern die Nachhaltigkeit zu erklären. Beispiele wie

  • Schuhe
  • Kleidung
  • Bücher
  • Möbel
  • Strom

sind geeignet, um Kindern die Nachhaltigkeit zu erklären, denn alle diese Produkte kommen teilweise aus der Natur. Regen Sie Ihr Kind an, nicht einfach wahllos irgendwelche Dinge wegzuwerfen, denn Sie sollten es schon frühzeitig zum Umweltschutz erziehen.

Schreibe eine Antwort

Impressum / Datenschutz