Mullematsch

Das Magazin für Kinder & Familie

Lifestyle

Die Taufe feiern: Alles wichtige über Vorbereitung und Ablauf der Taufe

Sind Sie Christ und möchten Sie Ihr Kind christlich erziehen, ist die Taufe der erste Höhepunkt im Leben Ihres Kindes. Zumeist wird sie bereits vorgenommen, wenn Ihr Kind noch kein Jahr alt ist. Ihr Kind wird in Ihre Glaubensgemeinschaft aufgenommen, Gott schließt einen Liebesbund mit Ihrem Kind.

In vielen christlichen Regionen kann ein Kind eine Nottaufe erhalten, wenn sein Leben in Gefahr ist. Diese Nottaufe können die Eltern zumeist selbst vornehmen. Bei der feierlichen Taufe, wie sie in christlichen Kirchen vorgenommen wird, steht das Wasser im Mittelpunkt. Zumeist wird die Stirn Ihres Kindes mit Wasser aus dem Taufbecken benetzt. Treten Sie oder Ihr Kind erst später der christlichen Kirche bei, so erfolgt die Aufnahme durch die Taufe im fortgeschrittenen Kindesalter bzw. im Erwachsenenalter.

Der festliche Rahmen der Taufe

Da die Taufe den ersten Höhepunkt im christlichen Leben darstellt, wird sie entsprechend gefeiert. Sie treten gemeinsam mit Ihrem Kind in festlicher Kleidung vor den Altar, allerdings muss dies keine große Robe sein. Väter sind mit einem dunklen Anzug, Hemd und Krawatte perfekt angezogen, Mütter können ein Kostüm, einen Hosenanzug oder ein etwas festlicheres Kleid tragen. Wird Ihr Kind als Baby getauft, so ist es, egal, ob Junge oder Mädchen, mit einem Taufkleid richtig angezogen.

Rechtzeitig sollten Sie sich um Taufpaten für Ihr Kind bemühen. Dies können Verwandte oder Freunde der Familie sein. Die Taufpaten sollten später mit Ihrem Kind gut vertraut werden, daher sollten Sie selbst diesen Personen sehr nahe stehen. Die Taufpaten unterstützen Sie später bei der religiösen Erziehung Ihres Kindes. Vergessen Sie nicht, die Gäste rechtzeitig einzuladen. Verschicken Sie etwa einen Monat vor der Taufe die Einladungskarten zur Taufe. Die Taufgäste sollten selbstverständlich beim Ritual der Taufe dabei sein.

Geschenke zur Taufe

Für Ihr Kind erhalten Sie eine Taufurkunde. Als Erinnerung an die Taufe sind kleine Geschenke für das Kind geeignet. Bereits zur Taufe können Sie eine Kinderbibel kaufen und eine Widmung hineinschreiben. Später kann Ihr Kind darin lesen. Kinderschmuck, beispielsweise ein Taufring mit dem Taufdatum, der an der Kette getragen wird, ist ein beliebtes Taufgeschenk. Je nach Religionszugehörigkeit sind religiöse Bilder, beispielsweise mit einem Porträt von Jesus Christus, beliebte Taufgeschenke.

Die Geburt Ihres Kindes wird immer ein unvergessliches Erlebnis für Sie bleiben. Nur wenige Zeit, nachdem Ihr Kind das Licht der Welt erblickt hat, gilt es aber schon, das nächste große Ereignis zu feiern. Die Taufe Ihres Babys steht ins Haus und Sie sollten die Feier gut planen, denn viele Verwandte und Freunde werden gern dabei sein.

Die Vorbereitung der Tauffeierlichkeiten

Nachdem die kirchliche Taufe Ihres Kindes absolviert wurde, werden Sie die Feierlichkeiten in Ihrem Heim oder aber einer geeigneten Lokalität abhalten. Das muss vorab natürlich gut geplant werden. Ihr Kind steht an diesem Tag absolut im Mittelpunkt, als Taufpaten haben Sie auch die richtige Person gefunden und nun kann es ans Feiern gehen. Den Ort, an dem Sie Feiern sollten Sie entsprechend schmücken. Sie finden viele Accessoires und Dekoartikel online. Durch den Kauf über das Internet sparen Sie eine ganze Menge Zeit, denn Sie haben alle Hände voll zu tun.

Wenn Sie es gern möchten, können Sie für die eingeladenen Gäste ein Taufheft selbst erstellen. Darin können Sie alles zum Ablauf der Taufe aufschreiben. Auch den Taufspruch, den Taufpaten und die Gäste können Sie hineinschreiben. Dieses Heft verteilen Sie an alle Verwandten und Freunde, die zur Feier kommen. So haben diese eine schöne Erinnerung an die Taufe Ihres Kindes.

Sie müssen nicht alles allein erledigen

Holen Sie sich ruhig jemanden der Ihnen bei den Vorbereitungen hilft, schließlich haben Sie ja auch noch Ihr Kind zu betreuen. Freunde oder Verwandte werden Sie gern unterstützen. Auch ist es nicht schlimm, wenn Sie sich fertige Kuchen zur Party servieren lassen. Niemand wird von Ihnen erwarten, dass Sie alles allein backen oder kochen. Schön dagegen sind selbst gebastelte Einladungskarten. Diese können Sie mit einem Foto von Ihrem Kind versehen.

Eine gute Vorbereitung ist das Wichtigste, damit die Tauffeier ein voller Erfolg wird. Fragen Sie andere Eltern, deren Kinder bereits getauft wurden. Diese können Ihnen sicherlich einige wertvolle Tipps zum Gelingen der Taufe geben. Auch die Großeltern des Kindes werden Ihnen ganz bestimmt gern helfen. Die Taufe Ihres Kindes ist etwas ganz besonderes und geschieht nur einmal im Leben Ihres Kleinen.

Schreibe eine Antwort

Impressum / Datenschutz