Mullematsch

Das Magazin für Kinder & Familie

Lifestyle

Geschenke zur Geburt: 10 Geschenk­ideen für frischgebackene Eltern

Wenn ein neuer Erdenbürger den Weg auf diese Welt gefunden hat, dann möchte man den frisch gebackenen Eltern natürlich auch etwas schenken. Gehört sich schließlich so. Bleibt nur eine Frage. Was schenkt man einem Baby zur Geburt?

Sinnvoll sollte das Geschenk schon sein, aber natürlich auch schön. Ist man selbst schon Mutter oder Vater, macht es die Sache natürlich viel leichter, doch ist man bis jetzt kinderlos, steht man oft einfach nur planlos da. Als erstes kommt ja immer die Idee, etwas an Erstausstattung für den kleinen Menschen zu schenken – ist schließlich sinnvoll, oder? Nicht ganz, denn Erstausstattung wird in der Regel schon in Massen vor der Geburt von den werdenden Eltern geshoppt. Zusätzliche Dinge kann man sich wie Klamotten zu Weihnachten von Oma vorstellen. Sie hängen einfach nur unnütz im Schrank.

Geschenkideen zur Geburt

Eine bessere Anlaufstelle ist da natürlich das Internet. Hier wimmelt es nur so von kreativen und einzigartigen Geschenk. Eine gute Idee, doch sollte man sich hier auch vorher die Frage stellen, ob die Eltern das wirklich brauchen. Oder, ob das Geschenk dann wirklich zu ihrem Stil passt.

Wieso schwer, wenn es auch einfach geht?

Am besten man fragt die jungen Eltern selbst, was sie denn gerne für ihr Kind haben möchten. Hat man dennoch etwas Spielraum, gibt es nun die besten Ideen für Geschenke zur Geburt.

Geschenkidee 1: Kleidung

Das ist ja – wie bereits erwähnt – eine Sache für sich. Meistens haben ja die Eltern alles für den Anfang schon selbst gekauft. Aber die Sachen sehen trotzdem so süß aus. Ein gutes Geschenk kann Kleidung für Babys aber trotzdem sein und zwar, wenn man vorrausschauend kauft – das heißt, die Sachen einfach ein paar Nummern größer kaufen. So haben Mama und Papa auf jeden Fall ein paar Monate später Freude damit.

Geschenkidee 2: Gutscheine

Egal zu welchem Anlass – Gutscheine sind immer eine gute Wahl. Nicht etwa, weil man selbst nicht kreativ genug ist, sondern so können sich die Eltern genau die Sache aussuchen, die sie auch wirklich möchten. Besonders beliebt sind auch liebevolle und persönliche Gutscheine – ein privates Essen zum Beispiel oder einmal Babysitten.

Geschenkidee 3: Selbstgemachte Geschenke

Bei den meisten Menschen kommen auch selbstgemachte Geschenke sehr gut. Die müssen dann natürlich auch ordentlich aussehen – nur der gute Wille zählt meist leider nicht. Solche Geschenke können sein:

  • U-Heft Umschläge
  • Schnullerketten
  • Socken für das Baby
  • Decken für das Baby

Geschenkidee 4: Bücher

Gerade beim ersten Kind sind viele Eltern froh über eine guten Rat und den findet man oft in Büchern. Ein schönes Geschenk, gerade wenn die Eltern auch noch gerne lesen. Beispiele gibt es viele:

  • „Oje, ich wachse“
  • „Kinder verstehen“
  • „Babyjahre“

Geschenkidee 5: Hilfsmittel

Im Alltag mit Baby sind gerade kleine Hilfmittel oft der Retter in der Not. Früher oder auch später wird man sie definitiv einmal gebrauchen. Als persönliches Highlight kann man hier bei jedem Geschenk die Beudeutung und die Wirkung handschriftlich hinzufügen. Solche Helfer sind zum Beispiel:

  • Spezielle Wundcreme
  • Badeöle
  • Kirschkernkissen

Geschenkidee 6: Wickelgeschenke

Bei dieser Art von Geschenken sollte man vorher überlegen, wie die Eltern überhaupt wickeln werden. Schließlich gibt es Windeln zum Wegwerfen und Stoffwindeln, die man immer wieder verwenden kann. Am liebtesten sind hier als Geschenk Windeltorten, Stoffwindelpaket oder eine Wickeltasche. Hier erfährst du wie du eine Windeltorte selber machen kannst.

Geschenkidee 7: Lebensmittel

Der erste Brei kommt zwar oft erst später – ungefähr mit 6 Monaten – an die Reihe, Geschenke rund um das Thema Essen werden aber trotzdem von vielen Eltern gern gesehen. Oft halten die ja dann auch über Jahre hinweg. Das kann einfach nur Besteck sein, ein Lätzchen oder Flaschen für die Milch. Natürlich kann man den jungen Eltern auch etwas Gutes tun, mit einem Kuchen zum Beispiel oder Schokolade

Geschenkidee 8: Geschenke zum Erinnern

Das sind Geschenke, die man gerne auch gut und gerne selber basteln kann. Junge Eltern sind besonders kurz nach der Geburt sehr nostalgisch, daher werden sie sich sehr über Geschenke freuen, an die sie sich erinnern können. Ein paar kleine Beispiele:

  • Gipsabdrücke von Hand und Fuß des Babys
  • Bilderrahmen mit Foto
  • Fotoalbum für das Baby

Geschenkidee 9: Wellness Geschenke

Eltern zu sein ist wirklich ein anstrengender Job und zwar von der ersten Sekunde an. Daher freuen sich besonders frisch gebackene Mütter über Geschenke, die ihnen etwas Zeit zum Wohlfühlen verschafft. Da haben sie endlich mal Zeit für sich selbst. Am besten übernimmt man gleich noch dür einen Tag das Babysitting.
Gutscheine für Spas eignen sich hier perfekt, aber auch Öle zum Baden oder für Massagen oder ein Gutschein für das Kino oder die Therme.

Geschenkidee 10: Spielzeuge

Das ist hingegen wieder ein kritisches Thema, denn zu laute Spielzeuge nerven und zu viele verwandeln eine Wohnung ganz schnell in einen Schweinestall – und das will man den Eltern bestimmt nicht antuen. Trotzdem kann man gerne eine süße Spieluhr schenken oder eine kleine Kette für den Kinderwagen.

Kostspielige Geschenke

Wenn man der kleinen Familie wirklich sehr nahe steht und es nicht an Geld mangelt, dann kann man ruhig auch über etwas größere Geschenke nachdenken. Allerdings sollte man auch den allgemeinen Charakter beachten, denn manche Menschen nehmen nur ungern Geschenke an, die viel gekostet haben. Alternativ kann man sich auch als Gruppe zusammenschließen und gemeinsam ein etwas teueres Geschenk machen. Beispiele? Ein Kinderwagen, eine neue Waschmaschine oder ein größerer Kühlschrank. Hat man im Lotto gewonnen, darf es auch gerne ein neues Auto für die Familie sein.

Das ist tabu

Eines sollte man aber definitiv nicht verschenken – Kuscheltiere. Die kleinen Babys haben davon sowieso noch nichts und können erst viel später damit spielen. Im Laufe ihrer Kindheit häufen dann die Kleine so viele Kuscheltiere an, dass die Eltern gar nicht wissen, wohin. Also gar keine gute Idee.

Schreibe eine Antwort

Impressum / Datenschutz